Aktuelle Termine:

 

 

Anmeldung der neuen 5. Klassen

Mi., 13.03. und

Do., 14.03.2019

   
GFS-Beratung für alle 8. Klassen in der 6. Stunde Mi., den 20.03.2019
   
AUD 4 Ausflugstag zu verschiedenen Inhalten des Bildungsplans Fr., den 22.03.2019
   

Auftaktveranstaltung

50 Jahre Realschule Titisee-Neustadt. Wertvoll

Thomasheim

Fr., den 22.03.2019

19:30 Uhr

   

Kulturabend unter dem Motto: Wertvoll

Kurhaus Titisee

Fr., 29.03.2019

19:30 Uhr

   
   

Mensapläne siehe: Unsere Schule/Mensa

Jahresplanung 2018/19

181006_Jahresplanung_2018_19 (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 219.4 KB

Ferienplan 18/19 und 2019/20

Ferienplan 2018_19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 443.0 KB
Ferienplan 2019_20 (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.8 KB

Am 11. und 12.05.2015 waren wir in Karlsruhe

Abschlussfahrt der Klasse 10 B

Am Montag den 11. Mai ging es los. Die Klasse 10b traf sich zusammen mit der Klassenlehrerin Fr. Fiehn-Kopf und dem ehemaligen Klassenlehrer Hr. Schüder am Neustädter Bahnhof, um mit dem Zug nach Karlsruhe zu starten. Dort angekommen musste die Klasse mit ihren Lehren mit der Straßenbahn Richtung Jugendherberge und später dann die letzten Meter zu Fuß  laufen. Nach ein paar Startschwierigkeiten beim Beziehen der Zimmer in der Jugendherberge, durften die Schüler alleine bzw. in kleinen Gruppen die Stadt erkunden.  Von der herrlich hohen Temperatur hat sich niemand abbringen lassen die Stadt und die Wärme zu genießen.

Später am Abend war ein Kinobesuch geplant. Als dann alle Grüppchen und auch die Lehrer heil im Kino ankamen sind, durften sie den Kinosaal betreten. Die Klasse hatte beschlossen „Halbe Brüder“ zu schauen.  Die anfängliche Skepsis, dass der Film „öde“ sein könnte, war beim Verlassen bereits vergangen.

Mit guter Laune ging die Klasse in einen nahe gelegenen Biergarten um dort dem Abend ausklingen zu lassen. Ein leckeres Essen später gingen sie wieder in die Jugendherberge.

Am nächsten Tag war Schwimmbad angesagt. Da wir allerdings schon mittags zurück nach Neustadt fahren mussten waren wir nur vormittags da. Dies reichte allerdings bereits um den Schülern und den Lehren eine schöne Abkühlung zu verschaffen. Danach ging es wieder mit der Straßenbahn zum Bahnhof und von dort wieder nach Hause.

 Es war der letzte Ausflug den die Klasse zusammen verbrachte und den haben sie genossen, auch wenn er für manche noch länger hätte gehen können.