Elternbeiratsvorsitzende des Schuljahres 2020/21

Hallo liebe Eltern,

ein Bestandteil der Elternarbeit ist der Elternbeirat, das Bindeglied zwischen Eltern und Schule/Lehrer.

Gerne wollen wir uns und unsere Ideen für die Zusammenarbeit mit der Schule vorstellen:

Mein Name ist Susanne „Sukie“ Hofmann und ich habe 1 Tochter an der Schule.

Da ich das Amt des Elternbeirates schon an der Grundschule in Eisenbach ausgeübt habe (die letzten 3 Jahre davon auch als Vorsitz), habe ich seit der 5. Klasse auch hier das Amt angenommen, seit diesem Jahr auch als Vorsitz, weil es mir Spaß macht und ich gerne versuche für die Kinder an der Schule etwas zu bewegen.

Wenn mich jemand von Ihnen erreichen möchte, dann ganz einfach eine E-Mail schicken an: sukie.hofmann@web.de

Tobias Haas ist mein Stellvertreter.

Als Vater von 2 Kindern hat er bereits 10 Jahre Erfahrung als Elternbeirat, davon 2 Jahre als Vorsitzender. Ihn können Sie unter folgender E-Mailadresse erreichen:

t.haas7@icloud.com 

 

 

Da viele Anliegen nicht immer termingerecht zu den Elternbeiratssitzungen auftreten, bieten wir an, dass Sie uns gerne auch zwischendurch kontaktieren können, damit sich manches nicht wochenlang anstaut oder liegenbleibt. Das geschieht in erster Linie über den Elternbeirat der Klasse, aber man kann natürlich auch direkt an uns herantreten.

Darüber hinaus lebt der Elternbeirat auch davon, dass wir verschiedene Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Ideen und Blickwinkeln sind. Wir sind daher sehr interessiert, was Ihre Erwartungen an uns als Elternbeiratsvorsitzende sind!? Was sind Ihre Ideen oder Anliegen?

 

Wenn es Probleme gibt, sei es mit Lehrern oder mit Eltern in der Klasse und es keine Lösung zu geben scheint, wenden Sie sich gerne an den Elternbeirat oder direkt an uns. Wir können bestimmt nicht alles regeln oder Wunder vollbringen, aber wir können Sie ggfls. unterstützen oder Ihnen den Rücken stärken.

Die gewählten Elternvertreter der Klassen werden auch über Gespräche außerhalb der offiziellen Elternbeiratssitzungen informiert. Sollten die Themen für alle interessant sein, so kann man als Team vorab ein Brainstorming machen und wir hätten mehr im Gepäck, als „nur“ unsere eigenen Gedanken.

Über aussagekräftige Ergebnisse würden wir dann informieren, damit die Eltern auch up to date sind.

 

Ein anderer wichtiger Punkt ist die Kooperation von Elternbeirat und Förderverein. Zwar haben beide einen anderen Wirkungskreis, aber dasselbe Ziel: die Kinder sollen eine großartige Schulzeit haben. Und da gibt es auch immer wieder Bereiche, wo wir aktiv werden und zusammen etwas mit Schülern, Schule und Eltern auf die Beine stellen.

Wir sehen dem Jahr 2021 gespannt entgegen und versuchen einen guten Job zu machen, soweit das unter den aktuellen Umständen möglich ist.

Herzliche Grüße,

Sukie Hofmann & Tobias Haas


Aufgaben

Die Aufgaben des Elternbeirates sind im Schulgesetz für Baden-Württemberg geregelt. 

[mehr]